Subscribe & Follow:

Kinder lieben Geschichten. Heldenhafte Ritter, gefährliche Drachen, Prinzessinnen und Hexen, die lustigen „Olchis“ oder der „Regenbogenfisch“: Sie alle führen Kinder in eine verzauberte Welt. Erst einmal in diese Welt eingetaucht, lässt sie die Kinder nicht mehr los. Das zeigt sich nicht nur beim heimischen Vorlesen, sondern auch in der Schule. Doch auch wenn alle Kinder Geschichten lieben, lieben nicht alle Schüler das Lesen. Zu anstrengend, zu mühsam, zu wenig positive Berührungspunkte und Vorerfahrungen mit Büchern im Elternhaus. Aber wer sagt, dass ein Bilderbuch immer als klassisches Buch daherkommen muss? Deshalb haben wir animierte Bilderbücher entwickelt, die Kinder auf ganz neue Wege zum Lesen bringen sollen.

Animierte Bilderbücher, die beim Lesenlernen helfen

Wir, das ist das Team hinter Onilo. Wir versuchen, dem Leselernprozess eine neue Facette zu geben – durch den Einsatz neuer Medien und indem wir einen neuen Zugang zum Lesen, auch in der Schule, schaffen. Das Prinzip: Auf Onilo.de können über 180 leicht animierte Bilderbücher, Boardstories genannt, digital gelesen werden. Das Besondere: Die Geschichten werden großformatig am interaktiven Whiteboard oder am PC oder Tablet gelesen. Die Faszination, die Kinder intuitiv für die neuen Medien haben, wird mit hochwertiger Literatur verbunden. Die geliebten Geschichten können so auf eine neue Weise erlebt werden. Denn der Text wird nur sukzessiv und in kleinen Abschnitten eingeblendet. Dadurch fühlt sich kein Schüler demotiviert oder überfordert. Kleine Animationen unterstützen das Leseverständnis, heben die Details der Illustrationen hervor – und sollen den Kindern auch einfach Spaß machen.

Monatlich informiert werden: Noch mehr Hintergründe rund um Wirtschaft und Gesellschaft gibt es in unserem Newsletter. Jetzt abonnieren!

Mit Spannungsbögen im Unterricht Leselust wecken

Wir überlegen genau, welches Kinderbuch wir in unser Boardstory-Portfolio aufnehmen. Macht die Geschichte Kindern Freude beim Lesen und lehrt sie etwas ohne erhobenen Zeigefinger? Passt sie thematisch in die Lehrpläne der Bundesländer? Lassen sich die Illustrationen animieren? All diese Fragen stellen wir uns – und dann geht’s los, wir erstellen ein pädagogisches und technisches Konzept. Dabei sezieren wir das Kinderbuch: Der Text wird in sinnhafte Abschnitte unterteilt, die für die Schüler leicht lesbar sind. Wir suchen die Spannungskurven, die sich durch gezielte Pausen noch verstärken lassen und dem Lehrer die Möglichkeit geben, die Kinder Spekulationen über den weiteren Verlauf der Geschichte anstellen zu lassen. Die Illustrationen nehmen wir auch genau unter die Lupe. Boardstories lenken durch Zoom und „Kamerafahren“ auf Bilddetails, die im Kinderbuch oft ein wenig untergehen.

Anschließend wird die Geschichte anhand dieses Konzepts zum digitalen Leben erweckt. Außerdem erstellen wir sowohl klassisch-analoges als auch digitales Unterrichtsmaterial, das gemäß den Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz vielfältige Kompetenzen fördert. So stellen wir sicher, dass der Lehrer mit Onilo seine Schüler auf dem Weg zum erfolgreichen Leser bestmöglich unterstützen kann.

Unser Ziel mit den animierten Bilderbüchern: Chancengleichheit erhöhen

Analysen wie etwa die PISA-Studie oder die Vorlesestudie der Stiftung Lesen (PDF), zeigen deutlich: Die Bildung der Kinder ist stark vom Elternhaus abhängig. Kinder, die in einem bildungsfernen Elternhaus aufwachsen, haben leider auch weniger Zugang zu Büchern. Für einen erfolgreichen Leselernprozess ist jedoch auch das heimische Lesen wichtig. Onilo greift auch hier ein. Wir wollen allen Kindern die Chance auf hochwertige Literatur geben, um ihnen den Weg zum erfolgreichen Leser zu ebnen. Denn wir finden: Bildung darf nicht vom Einkommen der Eltern abhängig sein. Mittels Schülercode kann der Lehrer Schülern deshalb selbst ausgewählte Boardstories digital mit nach Hause geben. Bei dieser Verknüpfung von schulischen und heimischen Lesen ist keine Registrierung nötig und es werden keinerlei Daten von Schülern gesammelt.

Besonders schön ist es, wenn der Lehrer die Kinder selbst aus dem umfangreichen Boardstory-Angebot individuell eine Geschichte auswählen lässt. Denn das ist es, was aus dem Kind einen erfolgreichen und motivierten Leser macht: die Chance auf Literatur erhalten, ernst genommen werden in den eigenen literarischen Vorlieben, und medial so angesprochen werden, dass der Leselernprozess einfacher und faszinierender wird. 

Sie mochten den Artikel? Dann folgen Sie uns doch bei Twitter, Facebook oder LinkedIn und bleiben Sie über neue Themen auf dem Laufenden!

Storydocks, zu der Onilo gehört, ist eine Beteiligung der Mediengruppe Murmann Publishers.